Europäisches Netzwerk von lagerhaltenden Maschinen-Händlern

Maschinen-Art:

    Hersteller:

      Maschinen:

        Händler:

          Ivw Industriegüterverwertung GmbH Cihan Dalkiran Düsseldorf Niederrheinstr.298 Deutschland

          Zahnradstossmaschine

          LIEBHERR WSC 1000 CNC


          IVW

          Industriegüterverwertung GmbH
          Cihan Dalkiran
          Niederrheinstr.298 · 40489 - Düsseldorf
          (0049)211-4184428
          (0049)211-4184430
          www.ivwgmbh.com

          Maschinen - Daten

          Lagernummer1088-E00433
          TypZahnradstossmaschine
          FabrikatLIEBHERR
          TypWSC 1000 CNC
          Baujahr2002
          SteuerungCNC
          LagerortDüsseldorf
          HerkunftslandDeutschland
          Lieferzeit01.08.18
          FrachtbasisAb Lager Freiverladen
          Preis

          Maschinen - Fotos

          Dokumente

          Keine weiteren Dokumente vorhanden

          Technische Details

          Raddurchmesser - max.1000 mm
          Radbreite200 mm
          Modul - max.16
          Modul - min.2
          SteuerungLH 90 GS Liebherr CNC
          Gesamtleistungsbedarf110 kW
          Maschinengewicht ca.18 t
          Raumbedarf ca.4 x 4 x 3.8 m

          Videos

          Keine Video-Dateien vorhanden

          Zusatz - Informationen

          Maschinen Nr.: 2018
          Gebrauchte Zahnradstoßmaschine für Innen- und Außenverzahnungen

          Gebrauchte Zahnradstoßmaschine zum Wälzstoßen von Verzahnungen

          Als spanendes Fertigungsverfahren wird das Wälzstoßen auf einer gebrauchten Zahnradstoßmaschine zur Verzahnungsfertigung meist kleiner Module eingesetzt. Dabei ist das Wälzstoßen genau wie das Wälzfräsen ein Verfahren, bei dem die Zerspanung durch einen Wälzprozess erfolgt, das heißt, das zahnradförmige Stoßwerkzeug wird so an die Drehung des Werkstücks angepasst, als ob beide wie Zahnräder in einem Getriebe aneinander abwälzen. Die Spanbildung erfolgt bei diesem Prozess durch eine oszillierende Hubbewegung des Werkzeugs und die Vorschubbewegung wird durch die axiale Zustellung des Werkzeugs sowie die Wälzbewegung erzeugt. Dabei wird bei jeder Hubbewegung jedoch nur eine Gruppe von Zähnen bearbeitet. Für die Bearbeitung der nächsten Zähne muss das Werkstück entsprechend weitergedreht werden. Der Antrieb einer Zahnradstoßmaschine kann dazu sowohl konventionell als auch NC-gesteuert erfolgen.

          Zahnradstoßmaschine für Gerad- und Schrägverzahnungen

          Grundsätzlich können auf einer gebrauchten Zahnradstoßmaschine alle Arten von Geradverzahnungen hergestellt werden, bei denen das Werkzeug senkrecht zum Werkstück verlaufende Hubbewegungen ausführt. Daneben lassen sich auch Schrägverzahnungen herstellen, indem der Hubbewegung eine Schraubbewegung entsprechend des gewünschten Schrägungswinkels überlagert wird. Allerdings müssen dann für rechte und linke Schrägverzahnungen unterschiedliche Werkzeuge sowie Stößelführungskurven verwendet werden. Eingesetzt wird das Wälzstoßen sowohl für die Vor- als auch für die Fertigverzahnung von Außenverzahnungen, bei denen der axiale Werkzeugüberlaufweg für den Einsatz eines Wälzfräsers zu gering ist. Außerdem lassen sich mit dem Verfahren des Wälzstoßens auch problemlos Innenverzahnungen herstellen, da hier im Gegensatz zum Wälzfräsen keine Kollisionsgefahr besteht.

          Wälzstoßen als wirtschaftliches Fertigungsverfahren

          Eine gebrauchte Zahnradstoßmaschine wird vor allem für die Fertigung von kurzen Verzahnungen sowie Innenverzahnungen und Außenverzahnungen mit kleinen Modulen genutzt. Dabei sorgen sowohl neue Maschinen als auch Gebrauchtmaschinen von Herstellern wie Liebherr, Lorenz oder Pfauter dafür, dass das Wälzstoßen neben dem Wälzfräsen als wirtschaftliches Verfahren in der Zahnradfertigung eingesetzt werden kann.

          Dokumente & Videos

          Keine weiteren Dokumente vorhanden

          Keine Video-Dateien vorhanden

          Maschine

          Zahnradstossmaschine

          Zahnradstossmaschine




          Anfrage / Kontakt

          Land *
          Antwort per...
          Datenschutzrichtlinie