Europäisches Netzwerk von lagerhaltenden Machinen-Händlern

Maschinen-Art:

    Hersteller:

      Maschinen:

        Händler:

          Wema Antonius Pigge GmbH   Goldenstedt Barnstorfer Str. 3 Deutschland

          Spanntisch

          PRÄWEMA 2000 x 16


          WeMa Antonius Pigge GmbH

          Barnstorfer Str. 3 · 49424 - Goldenstedt
          +49 (0)444496700
          +49 (0)4444967010
          info@wema-pigge.de
          www.wema-pigge.de

          Maschinen - Daten

          Lagernummer2031-2129
          TypSpanntisch
          FabrikatPRÄWEMA
          Typ2000 x 16
          Baujahrunbekannt
          Steuerungkonventionell
          LagerortGoldenstedt
          Herkunftsland
          Lieferzeitsofort
          Frachtbasisab Lager frei Verladen
          Preis

          Maschinen - Fotos

          Dokumente

          Keine weiteren Dokumente vorhanden

          Technische Details

          Tischdurchmesser2000 mm
          Tischstärke75
          T-Nuten - Breite16 mm
          Anzahl der T-Nuten12
          Maschinengewicht ca.1000 kg

          Videos

          Keine Video-Dateien vorhanden

          Zusatz - Informationen

          verrippt!

          Aufspannscheibe ohne Tisch. Drehtisch kann separat erworben werden!
          Gebrauchte Portalfräsmaschine – für die präzise Bearbeitung

          Gebrauchte Portalfräsmaschine - zur Bearbeitung langer, schwerer Werkstücke

          Bei einer gebrauchten Portalfräsmaschine handelt es sich um eine gebrauchte Fräsmaschine, die durch ein Portal sowie ein Maschinenbett gekennzeichnet ist, auf dem auch lange und schwere Werkstücke gespannt werden können. Dabei wird das Portal aus einem Querbalken, der den Fräskopf führt, sowie zwei Ständern gebildet und kann sowohl fest als auch beweglich ausgelegt sein. Bei Maschinen mit beweglichem Portal können die beiden Ständer entweder auf zwei Führungen seitlich am Bett oder auf völlig separat verlegten Führungen im Fundament über den feststehenden Spanntisch bewegt werden. Dabei besitzt jeder Ständer einen eigenen Antrieb, die Steuerung erfolgt jedoch synchron als eine Achse. Bei einer Portalfräse mit feststehenden Ständern wird hingegen der Spanntisch durch das Portal geschoben. Nachteil beider Maschinenvarianten ist die portalbedingte Werkstückbegrenzung hinsichtlich Höhe und Breite, die sich aus den Innenmaßen des Portals ergibt.

          Eine Portalfräsmaschine arbeitet trotz ihrer Größe präzise

          Da das Portal zusammen mit Bett und Traverse zu einem verwindungsfreien Rahmen verbunden ist, zeichnet sich eine gebrauchte Portalfräsmaschine durch eine besonders hohe Steifigkeit aus, die eine hohe Positioniergenauigkeit ermöglicht. Damit eignet sich eine Portalfräsmaschine nicht nur zur Schruppbearbeitung langer, schwerer Werkstücke, sondern kann auch für die anschließende Schlichtbearbeitung mit hohen Anforderungen an Maßhaltigkeit und Oberflächengüte eingesetzt werden. Große Portalfräsen werden heute vor allem zur Oberflächenbearbeitung von langen Bauteilen oder Platten im Anlagen- und Formenbau, aber auch im allgemeinen Maschinenbau sowie der Energietechnik eingesetzt.

          Niedrige Anschaffungskosten machen Gebrauchtmaschinen attraktiv

          Auch bei Großmaschinen wie einer Portalfräsmaschine steht die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund. Dabei sind nicht nur Flexibilität und Präzision, sondern auch Produktivität gefragt. All das bieten neben neuen Maschinen auch Gebrauchtmaschinen von Herstellern wie Correa, Ingersoll, Mazak oder Waldrich, die durch entsprechendes Zubehör an die verschiedensten Aufgaben angepasst werden können.

          Zentrier-/Endenbearbeitungsmaschinen für hohe Präzision

          Gebrauchte Zentrier-/Endenbearbeitungsmaschinen: fräsen, bohren und entgraten

          Gebrauchte Zentrierbearbeitungsmaschinen und gebrauchte Endenbearbeitungsmaschinen der neuen Generation ermöglichen als horizontale CNC-Flanschversion das Bohren, Fräsen, Gewinden und Entgraten von Werkstückenden von profilierten oder runden Werkstücken. Auch gebrauchte Maschinen lassen sich als preisgünstige Alternative zu neuen Modellen unter anderem auch für unterschiedliche Rohrendenbearbeitungen einsetzen. Wahlweise können einseitig wie auch doppelseitig Rohrenden bearbeitet werden. Stehende Werkstücke, die von Zentrierspannstöcken gehalten werden und auf verfahrbaren Schlitten montiert sind, werden von rotierenden Werkzeugen bearbeitet, die auf höchste Präzisionsanforderungen ausgerichtet sind.

          Werkzeugmaschinen für die Endenbearbeitung: vielseitig einsetzbar

          Gebrauchte Zentriermaschinen und gebrauchte Endenbearbeitungsmaschinen basieren auf steifen Maschinenkonstruktionen, die auch hohe Präzisionsanforderungen erfüllen und selbst in der Luftfahrt- und Fahrzeugtechnik effizient eingesetzt werden. Die Bearbeitungsstationen, die aus kombinierten Spindel-Schlitten-Einheiten bestehen, werden mittels Servomotoren angetrieben und ermöglichen über ein zentrisches Spannsystem das Bearbeiten auch von unterschiedlichen Rohrlängen. Gebrauchte Zentriermaschinen und gebrauchte Endenbearbeitungsmaschinen finden auch als geprüfte und preisgünstige Gebrauchtmaschinen in unterschiedlichen Metall verarbeitenden Bereichen ein breit gefächertes Einsatzspektrum.

          Zentrier-/Endenbearbeitungsmaschinen: hochwertige Angebotsvielfalt

          Zentrier-/Endenbearbeitungsmaschinen sind auf unterschiedliche Fertigungsbereiche ausgerichtet und finden auch als gebrauchte Maschinen breite Anwendungsbereiche. Die Zentriermaschine von Schenck bietet überzeugende Lösungen für unterschiedliche Prozessvarianten für die Bearbeitung von Kurbelwellen. Durch variables Umrüsten wird auch ein voll automatisierter Arbeitsablauf gewährleistet, der unter anderem das direkte Verketten von Fertigungslinien gewährleistet. Die Endbearbeitungsmaschine FEB von Hagen & Goebel arbeitet mit einem leistungsstarken CNC-Spindelmotor, der einen stufenlosen Drehzahlbereich ermöglicht. Zwei Zentrierspannstöcke, die auf dem Aufspanntisch befestigt sind, haben einen Spannbereichdurchmesser von bis zu 100 mm. Hochgeschwindigkeits-Wellenzentrierautomaten ermöglichen optional einen Zentriervorgang mit einer automatischen Vermessung und mit dem integrierten Schnellwechsel-Spannsystem der Bohreinheiten und einem Wendeplatten-Fräser lassen sich Wellen flexibel ablängen. Im Mittelpunkt steht neben der hohen Präzision auch die Wirtschaftlichkeit dieser Maschine, die für den kompletten Zentriervorgang nicht länger als 17 Sekunden benötigt.

          Dokumente & Videos

          Keine weiteren Dokumente vorhanden

          Keine Video-Dateien vorhanden

          Maschine

          Spanntisch

          Spanntisch




          Anfrage / Kontakt

          Land *
          Antwort per...
          Datenschutzrichtlinie