Europäisches Netzwerk von lagerhaltenden Maschinen-Händlern

Maschinen-Art:

    Hersteller:

      Maschinen:

        Händler:

          SK MaschInen-Service GmbH   Tönisvorst Tackweg 4 Deutschland

          Radialbohrmaschine

          KOLB HKH 50/1250


          SK Maschinen-Service GmbH

          Tackweg 4 · 47918 - Tönisvorst
          02151 79350
          02151 793535
          www.sk-maschinen.de

          Maschinen - Daten

          Lagernummer1038-20450
          TypRadialbohrmaschine
          FabrikatKOLB
          TypHKH 50/1250
          Baujahr1972
          Steuerungkonventionell
          LagerortTönisvorst
          HerkunftslandDeutschland
          Lieferzeitsofort
          Frachtbasisab Standort/im Inland + MwSt.
          Preis

          Maschinen - Fotos

          Dokumente

          Keine weiteren Dokumente vorhanden

          Technische Details

          Bohrleistung in Stahl (Durchmesser)50,0 mm
          Ausladung1.350 mm
          Werkstückhöhe - max.1630 mm
          Drehzahl19 - 1320 U/min
          Bohrspindel-Morsekegel5 MK
          Motorleistung5,5 kW
          Gewicht5 t
          Abmessung L-B-H2,4 x 1,0 x 3,55 mm
          Bohrspindel-Vorschubweg475 mm
          Grundplattengrösse:1650x1000 mm
          Vorschübe0,07-2,9 mm/U

          Videos

          Keine Video-Dateien vorhanden

          Zusatz - Informationen

          Gebrauchte Radialbohrmaschine – für sperrige, große Werkstücke

          Die gebrauchte Radialbohrmaschine für vielfältige Bohrarbeiten

          Eine spezielle Art der gebrauchten Säulenbohrmaschine stellt die auch als Schwenkbohrmaschine oder Auslegerbohrmaschine bezeichnete gebrauchte Radialbohrmaschine dar. Besonderes Kennzeichen dieser gebrauchten Werkzeugmaschine ist ein Auslegerarm, an dem der Bohrkopf über einen Schlitten geführt wird. Weitere wichtige Baugruppen sind die Grundplatte, die Rundsäule und der Bohrtisch. Dabei trägt die Grundplatte sowohl den Bohrtisch als auch die Rundsäule, die um 360 Grad schwenkbar ist und so die radiale Anpassung des Bohrkopfes an das zu bearbeitende Werkstück ermöglicht. An der Rundsäule ist der sogenannte Auslegerarm befestigt, der über eine Gewindespindel an die Höhe des Werkstücks angepasst werden kann. Der am Auslegerarm befestigte Bohrschlitten ermöglicht zusätzlich die Längsanpassung des Bohrkopfes. Damit kann der Bohrkopf in allen drei Dimensionen optimal an das Werkstück angepasst werden, wobei das Werkstück selbst üblicherweise auf einem festen Bohrtisch gespannt wird.

          Radialbohrmaschine - auch große Werkstücke problemlos bearbeiten

          Durch die verschiedenen räumlichen Anpassungsmöglichkeiten des Bohrkopfes eignet sich eine Radialbohrmaschine besonders für die Bearbeitung großer, sperriger und schwerer Bauteile. Sowohl in der Einzel- als auch in der Klein- oder Mittelserienfertigung können auf einer Radialbohrmaschine in einer Aufspannung die verschiedensten Bohrungen ausgeführt werden. Neben Vollbohren, Aufbohren und Senken können auch Stirnflächen plangedreht oder Gewinde gefertigt werden. Eine zusätzliche manuelle Klemmung von Säule, Ausleger oder Bohrkopf sorgt dafür, dass auch bei Werkzeugwechsel ein Verschwenken der einzelnen Baugruppen verhindert wird. Zusätzlich ermöglicht eine manuelle Nachführung einen individuellen Feinvorschub.

          In der Fertigung sind Universalmaschinen gefragt

          Wie jede Werkzeugmaschine stellt auch eine gebrauchte Radialbohrmaschine eine Investition dar und sollte daher möglichst vielfältig einsetzbar sein und die Fertigungskapazität erhöhen. Dazu stehen je nach Anforderungen an Auslegerlänge, Drehzahl oder Bohrleistung neben neuen Maschinen auch zahlreiche Gebrauchtmaschinen von Herstellern wie Bergonzi, Huvema, SMTCL oder WMW zur Verfügung.

          Dokumente & Videos

          Keine weiteren Dokumente vorhanden

          Keine Video-Dateien vorhanden

          Maschine

          Radialbohrmaschine

          Radialbohrmaschine




          Anfrage / Kontakt

          Land *
          Antwort per...
          Datenschutzrichtlinie