Europäisches Netzwerk von lagerhaltenden Maschinen-Händlern

Maschinen-Art:

    Hersteller:

      Maschinen:

        Händler:

          SHW WerkzeugmaschInen Service GmbH   Aalen Alte Schmiede 1 Deutschland

          Bearbeitungszentrum - Universal

          SHW PowerSpeed 5 HSC


          SHW Werkzeugmaschinen Service GmbH

          Alte Schmiede 1 · 73433 - Aalen
          +49 (0) 7361 5578 773
          +49 (0) 7361 5578 779
          www.shw-wm-service.com

          Maschinen - Daten

          Lagernummer2024-0031
          TypBearbeitungszentrum - Universal
          FabrikatSHW
          TypPowerSpeed 5 HSC
          Baujahr2016
          SteuerungCNC
          LagerortAalen-Wasseralfingen
          HerkunftslandDeutschland
          Lieferzeitnach Absprache
          FrachtbasisFCA Aalen-Wasseralfingen
          Preis

          Maschinen - Fotos

          Dokumente

          Keine weiteren Dokumente vorhanden

          Technische Details

          X-Weg8000 mm
          Y-Weg2600 mm
          Z-Weg1300 mm
          SteuerungSIEMENS 840D sl OPERATE
          Zustandin Betrieb

          Videos

          Keine Video-Dateien vorhanden

          Zusatz - Informationen

          GRUNDMASCHINE PowerSpeed 5 MIT GABELKOPF

          VERFAHRWEGE DER MASCHINE
          Maschinenständer waagrecht-längs
          X = 8.000 mm
          Spindelstockschlitten senkrecht
          Y = 2.600 mm
          Spindelstock waagrecht-quer
          Z = 1.300 mm

          MASCHINENBETT X-ACHSE
          Maschinenbett in Flachbettausführung als
          Grundlage für ein schnelles und sicheres
          Verfahren des Maschinenständers in der
          X-Achse. Eine Führungsbahnbreite von
          1.000 mm in Verbindung mit gehärteten
          Wälz-Kompaktführungen gewährleisten
          höchste Präzision. Antrieb der X-Achse
          über 2 elektrisch verspannte Elektro-
          motoren, Kraftübertragung über mittig im
          Maschinenbett verschraubte Zahnstange.

          MASCHINENSTÄNDER Y-ACHSE
          Ständer aus Stahl-Schweiß-Konstruktion
          mit Wälz-Kompaktführung. Zwei flüssig-
          keitsgekühlte Vorschubmotoren in der
          Y-Achse sorgen für schnelle
          Beschleunigung, sowie hohe Eilgang-
          geschwindigkeiten bei konstanter
          Betriebstemperatur. Zwei Messsysteme am
          Ständer garantieren maximale Genauigkeit
          beim Ausfahren des Spindelstocks. Ständer
          ist vor Spänen und Kühlwasser mit
          Teleskop-Stahlabdeckungen geschützt.
          Führungsbahnbreite in Y-Richtung 900 mm.

          SPINDELSTOCKSCHLITTEN UND SPINDELSTOCK
          Gusskonstruktion aus GGG 60, am
          Maschinenständer mit 2 gehärteten Wälz-
          Kompaktführungen geführt. Spindelstock
          ebenfalls Gusskonstruktion aus GGG60 mit
          zwei gegenüberliegenden Wälz-Kompakt-
          führungen. Die langen Führungen sowohl
          zum Maschinenständer wie auch zum
          Spindelstock garantieren höchste
          Leistungsübertragungen bei gleich-
          bleibender Qualität. Um ein abkippen
          des Maschinenständers entgegenzuwirken,
          sind die Führungsbahnen der Y-und
          Z-Achsen so nah wie möglich angeordnet.

          DOPPELSPINDELANTRIEB
          Antrieb über 2 Vertikalkugelrollspindeln
          mit separaten Antrieben, Mess-Systemen
          und CNC-Achsen. Damit wird ein langzeit-
          genaues, hochdynamisches Beschleunigen
          der Vertikaleinheit sichergestellt.

          ANTRIEBSSYSTEM
          Digitale Vorschub-Einzelantriebe für
          konturgenaues Arbeiten über AC-Motoren
          mit konstantem Drehmoment, Vorschub-und
          Eilgangbereich stufenlos von: X + Y + Z -
          Achse 2-30.000 mm/min, Beschleunigungs-
          werte in allen Achsen 3,5 m/s2

          MESS-SYSTEM
          Direktes berührungsloses Messen über
          Linearmess-Systeme für eine hochgenaue
          Fertigung.

          GABELKOPF MIT MOTORSPINDEL
          AUTOMATISCHER 2-ACHS GABELKOPF MIT
          INTEGRIERTER MOTORSPINDEL
          Technische Daten:
          A-Achse:
          - Drehmoment: 764 Nm bei 100% ED,
          1200 Nm bei 40% ED
          - Drehzahl: 100 1/min
          - pneumatische Klemmung
          - Klemmmoment 2.160 Nm
          - Positioniergenauigkeit über direktes
          absolutes Messsystem ± 5 ‘‘
          - Schwenkbereich der Achse ± 105°
          - Sperrluftabdichtung
          - Lagerschmierung der Achse mit Fett
          C-Achse:
          - Drehmoment: 810 Nm bei 100% ED,
          1100 Nm bei 40% ED
          - Drehzahl: 100 1/min
          - pneumatisch Klemmung
          - Klemmmoment 3.024 Nm
          - Positioniergenauigkeit über direktes
          Messsystem ± 3‘‘
          - Schwenkbereich der Achse ± 200°
          - Sperrluftabdichtung
          - Lagerschmierung der Achse mit Fett
          Motorspindel:
          - Einbaulage vertikal schwenkend
          - Die Frässpindel ist mit einer hydro-
          mechanischen Werkzeugspannung
          ausgerüstet
          - flüssigkeitsgekühlte Spindel
          - Werkzeugaufnahme HSK-A 63
          - Drehmoment: 89 Nm bei 100% ED, 111 Nm
          bei 40% ED
          - Drehzahlbereich bis 18.000 1/min
          - Innere Kühlmittelzufuhr max. 70 bar
          - Äußere Kühlmittelzufuhr max. 20 bar
          - Lagerschmierung der Motorspindel mit Öl
          - Sperrluftabdichtung
          - Werkzeugeinzugskraft 20 kN

          ELEKTRISCHE AUSRÜSTUNG
          Gemäß EN 60204, VBG 4 für
          400/230 V(± 10 % ) 3 Phasen, 50 HZ,
          Absicherung 160 A träge. Steuerspannung
          24 V, Gesamtanschlusswert ca. 80 kVA,
          125 A. Der separate Schaltschrank enthält
          die Ansteuergeräte für Hauptspindel - und
          Vorschubmotoren sowie die frei
          programmierbare Anpass-Steuerung und die
          Schaltgeräte für die Zusatzaggregate.
          Schutzart des Schaltschrankes, der
          Vorschubmotoren und des Hauptmotors
          IP 54. Maschine und Schaltschrank sind
          über Steckverbindungen miteinander
          verbunden. Abstand entsprechend 5 m
          Kabellänge. Im vom Kunden vorgesehenen
          Kabelkanal gemäß Aufstellplan verlegt.

          SCHALTSCHRANKKÜHLUNG
          Angebaut an den Schaltschranktüren. Zwei-
          kammersystem. Hierbei findet kein
          Austausch der Innenluft mit der Außenluft
          statt. Die Innenluft des Schaltschrankes
          wird über einen Verdampfer automatisch
          gekühlt. Gleichzeitig wird auch die
          Innenluft des Schaltschrankes
          entfeuchtet.

          SCHMIERUNG
          Führungsbahnen: Impulszentralschmierung
          Hauptspindel: Fettdauerschmierung
          Fräskopf: Öl-Nebelschmierung

          ENERGIEANSCHLUSS
          Druckluft 4-6 bar (Filterdruckregler mit
          Manometer und Kondensatabscheider an
          der Maschine, Anschluss G ¼)

          FERNDIAGNOSE
          Zur schnellen Fehlerdiagnose und
          -behebung. Ein integrierter Alarmmanager
          ist in der Lage, bis zu 99 verschiedene
          Meldungen per Mail oder SMS (SMS nur
          GSM-, UMTS- und LTE Varianten) zu
          versenden. Voraussetzung ist die Bereit-
          stellung eines Netzwerkanschlusses und
          Beistellung einer SIM Karte an der
          Maschine.

          STEUERUNG SIEMENS 840D sl OPERATE
          CNC-Steuerung Siemens 840D sl
          (gemäß separater Beschreibung)
          Zentrale Steuerung über Bedienpult
          schwenkbar auf Träger vor dem
          Arbeitsbereich der Maschine montiert.

          FUNKHANDRAD
          Funktionen:
          Tasten: Tasten für die Anwahl der
          Achsen Tasten für die
          Verfahrrichtung +- Taste
          Anwahl der Vorschübe Tasten
          mit Maschinenfunktionen
          Spindel Ein/Aus
          2 Zustimmtasten
          Not-Aus
          Drehgeber: 1 Drehgeber zum
          kontinuierlichen Verfahren
          der Achsen.
          Anzeige: 2-zeiliges LCD-Display für
          Achsposition.
          2 Potis: zum stufenlosen Regeln von
          Vorschub und Spindel.

          Aufspannflächen

          TightBlock UNTERGESTELL X=8.000 mm
          Zum Ausgleich der Höhenunterschiede
          zwischen Maschine und Aufspannfläche (n)
          bei flurebener Aufstellung einer Fahr-
          ständermaschine PowerSpeed 5 auf einer
          dafür geeigneten, tragfähigen
          Bodenplatte.
          Der TightBlock ist eine Verbund-
          konstruktion mit hoher Masse für optimale
          Dämpfung und einer individuellen
          Fixatoren-Anordnung, die jeweils an die
          aufgebauten Tischeinheiten angepasst
          wird, um die größtmögliche Steifigkeit zu
          erreichen.
          Bei verdichtetem Untergrund empfehlen wir
          für eine fugenfreie, armierte Bodenplatte
          aus Stahlbeton pro 1.000 mm X-Fahrweg
          eine Dicke von mindestens 100 mm.
          Die genaue Dicke der Fundamentplatte muss
          kundenseitig nach SHW-Vorgaben auf
          Grundlage der örtlichen Gegebenheiten
          baustatisch geprüft und berechnet werden.
          Der TightBlock mit einer ebenen Basis-
          fläche 8.000x1.800 mm ausgeführt. Diese
          Basisfläche ermöglicht den Aufbau der
          kundenspezifischen Aufspannflächen.
          Die Arbeitsraumverkleidung (optional) ist
          zur direkten Montage am TightBlock
          vorgesehen.
          Länge mm ca. 10.000
          Breite mm ca. 2.600

          KÜHLMITTELEINRICHTUNG
          Kühlmitteleinrichtung für die Kühlmittel-
          zufuhr, wahlweise umschaltbar äußere
          Kühlmittelzufuhr (Duschring) auf innere
          Kühlmittelzufuhr (IK), DIN69871-AD,
          inkl. Kompaktfilteranlage und Doppel-
          schaltfilter zur Reinigung des Kühl-
          mittels. Frequenzgeregelte Hochdruckpumpe
          mit stufenlos einstellbarer Druck-
          Mengenregelung über Potentiometer im
          Bedienpult.
          Pumpenleistung: 32 l/min bei
          max. 20 bar
          Kühlmittelbehälter: 500 l
          Filtergenauigkeit: <50 µm

          KÜHLMITTELPUMPE 70 bar / 30 l/min
          Kühlmittelhochdruckpumpe für die innere
          und äußere Kühlmittelzuführung.
          Frequenzgeregelte Hochdruckpumpe mit
          stufenlos einstellbarer Druck-
          Mengenregelung über Potentiometer im
          Bedienpult. Die Standard-Pumpe (32l/min
          20bar) wird hierbei ersetzt.
          Pumpenleistung: max. 70 bar bei 30 l/min

          KOLLISIONSÜBERWACHUNGSSYSTEM 1-KANAL
          Kollisionsüberwachung überwacht
          Maschinen- und bedingt Werkzeugkollision.
          Als Messwertaufnehmer dient ein
          piezoelektrischer Dehnungsaufnehmer.
          Dieser misst die Kräfte während der
          Zerspanung. Das Sensorsignal wird vom
          Überwachungsgerät ausgewertet.
          Vorgabe der Prozessgrenze Kollision
          (Kanal 1): Die Prozessgrenze für den
          1.Kanal (Kollision) kann am Bildschirm
          der Steuerung eingegeben und an die
          Bearbeitung angepasst werden (Der
          Maximalwert beträgt 999). Treten bei
          einer Bearbeitung geringere Kräfte auf,
          so kann die Prozessgrenze verringert
          werden. Dadurch wird bei einer Kollision
          früher abgeschaltet und infolgedessen der
          Schaden minimiert. Überschreitet das
          Kraftsignal die Prozessgrenze, so wird
          die Maschine abgeschaltet und Achsen mit
          Maximalem Moment abgebremst.

          ARBEITSRAUMVERKLEIDUNG X=8.000 mm
          Arbeitsraumverkleidung mit integrierter
          Faltenbalgrückwand und Vorbereitung für
          eine Luftreinigungsanlage. Die Arbeits-
          raumverkleidung mit Faltenbalgrückwand,
          ist angepasst auf eine PowerSpeed mit
          X=8.000 mm, Y=2.600 mm, sowie 1
          Arbeitsbereich.
          CE-konforme Basisausführung, in
          einfachem, lackiertem Stahlblech. Zur
          Stabilität sind die Stahlbelche
          vereinzelt mit Hutprofilen verstärkt. Zur
          besseren Sicht in den Arbeitsraum sind
          die Spritzschutzwände mit Sichtfenstern
          (Polycarbonat) versehen. Desweiteren ist
          eine Arbeitsraumbeleuchtung vorgesehen.
          Die Fronttüren sind als Winkeltüren aus-
          geführt (je Seite 2 Segmente). Sie sind
          am oberen Ende 90° abgewinkelt und damit
          Teil der Dachkonstruktion. Dies
          ermöglicht eine Werkstückbeladung mittels
          Kran. Gelagerte Rollen in den Türen
          ermöglichen einen leichtgängigen Lauf.
          Die Türen sind mit mechanischer
          Verrastung, und Festanschlag versehen.
          Die untere Führung der Schiebetür erfolgt
          auf schmutz-unempfindlichen Laufschienen
          mit Halbkreisprofil. Zusätzlich ist an
          der rechten Stirnseite eine Personen-
          zugangstüre (Flügeltüre) vorgesehen.
          Die Arbeitsraumverkleidung ist
          vorbereitet für die Einbindung einer
          Luftreinigungsanlage. Der Rückwärtige
          Bereich zur Maschine hin, ist auf
          gesamter Länge mittels Lamellenvorhang
          geschlossen.

          LUFTREINIGUNGSANLAGE
          Verwendungszweck: Absaugung und
          Filtration von durch
          Emulsionsnebel und
          Rauch verunreinigter
          Luft
          Bestimmung: Emulsionsnebel und
          Rauch, mit einem
          Flammpunkt über 120 °C
          Funktionsprinzip: Filternder Abscheider
          (mechanisch).
          Absaugleistung: ca. 3.000 m3/h
          Abgesaugt wird über einen Absaugbalken im
          Portalträger der Umhausung.
          Die Luftreinigungsanlage ist über eine
          Verrohrung seitlich angeschlossen und auf
          dem Schaltschrank montiert, womit eine
          gute Zugänglichkeit für Wartung und
          Instandhaltung gewährleistet wird, ohne
          den Gefahrenbereich der Maschine
          betreten zu müssen.

          VISIPORT / SICHTFENSTER
          Auf das Maschinenfenster aufgebrachte
          transparente Drehscheibe, die klare Sicht
          in den Arbeitsraum garantiert. Angebracht
          am rechten seitlichen Fenster der
          Maschine (Bedienerseite).

          FUNKMESSTASTER
          3-dimensional, Signalübertragung mittels
          integriertem Sender. Zum automatischen
          Einwechseln aus Werkzeugwechsler oder
          manuellem einwechseln. Geeignet zur
          Ermittlung der Werkstücklage und der
          Nullpunkte in horizontaler und vertikaler
          Spindelstellung. (Weitere Messanwendungen
          sind steuerungsabhängig) Fabrikat: m&h

          SPÄNEFÖRDERER
          Späneförderer in Scharnierbandbauweise
          Aufgabebreite mm 500
          Auswurfhöhe mm 1.140
          Grundpreis für Fahrweg X = 8.000 mm
          Auswurf des Späneförderers der Maschine
          auf 1.500 mm

          GRANIT - MASCHINENBETT
          In dieser Ausführung wird das Standard-
          maschinenbett durch ein massives
          Granitbett ersetzt.

          MASCHINENOPTIMIERUNG 5-ACHSBEARBEITUNG
          Hierbei wird die Maschine so optimiert,
          damit die linearen Achsen mit den
          rotativen Achsen synchronisiert werden
          (für Heidenhain).

          RECHTS- / LINKSLAUF AM SPÄNEAUSWURF
          Für den Servicefall wird am Auswurf des
          Späneförderers ein Wendeschalter für den
          Recht- / Linkslauf sowie NOT-AUS
          (steuerungsunabhängig) installiert.

          AUTOMATISCHES PICK-UP
          - Anzahl Werkzeuge im Kettenmagazin
          24
          - Maximaler Werkzeugdurchmesser bei
          gefülltem Magazin
          mm 110
          - Maximaler Werkzeugdurchmesser bei
          freien Nachbarplätzen
          mm 160
          - Maximale Werkzeuglänge
          mm 400
          - Maximales Werkzeuggewicht
          kg 10
          - Maximaler Werkzeuglastmoment
          Nm 8
          - Werkzeugaufnahme
          HSK 63-A
          Gebrauchte Fräsmaschine (universal), kompetenter Partner beim Fräsen

          Die gebrauchte Fräsmaschine (universal) ist vielfältig einsetzbar

          In vielen Handwerksbetrieben und in der Industrie ist eine gebbrauchte Fräsmaschine (universal) unverzichtbar. Als Allround-Werkzeugmaschine wird sie sowohl zum Fräsen als auch kombiniert zum Bohren oder Reiben eingesetzt. Besonders in der Einzelteilfertigung bei kleinen Werkstücken bietet die Universalfräsmaschine die Möglichkeit, auch komplexe Bauteile zu bearbeiten.

          Prinzipieller Aufbau der Fräsmaschine (universal)

          Die gebrauchte Fräsmaschine (universal) zählt vom Aufbau her zu den Konsolenfräsmaschinen. Neben den Universalfräsmaschinen werden in dieser Gruppe auch die horizontal sowie die vertikal arbeitenden gebrauchte Fräsmaschinen zusammengefasst. Dabei kann die gebrauchte Fräsmaschine (universal) im Prinzip die beiden anderen Maschinen ersetzen, da ihre Frässpindel sowohl in senkrechter als auch in waagerechter Anordnung genutzt werden kann. Zusätzlich kann der Frästisch, auf dem das zu bearbeitende Werkstück aufgespannt wird, in Schräglage genutzt werden, sodass alle möglichen Raumrichtungen bei der Bearbeitung erfasst werden. Die Konsole einer Fräsmaschine befindet sich in der Regel am vorderen Teil der gebrauchten Maschine und wird senkrecht gefahren. Der Frästisch wird dagegen horizontal bewegt und dient der Zustellung des Werkstücks in der x- und y-Richtung. Neben den einfachen Frästischen kann eine Fräsmaschine auch mit einem schwenkbaren Kreuztisch oder einem Rundtisch erweitert werden. Der austauschbare Fräskopf bietet zudem die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Werkstoffe und Bauteile zu bearbeiten.

          Universalfräsmaschine: Auch gebraucht eine gute Alternative

          Eine gute gebrauchte Fräsmaschine (universal) kann über lange Jahre in der Werkstatt oder industriell eingesetzt werden. Ob Nuten fräsen, unebene Flächen glätten oder komplexe Bauteile bearbeiten, mit der entsprechenden Ausrüstung oder Erweiterung stellt sowohl eine neue Maschine als auch eine gebrauchte Fräsmaschine eine optimale Investition dar, wenn sie maschinentechnisch die an sie gestellten Anforderungen erfüllt. Entsprechende Neu- oder Gebrauchtmaschinen von Herstellern wie Deckel, Maho, WMW Heckert und vielen Anderen sind am Markt erhältlich.

          Dokumente & Videos

          Keine weiteren Dokumente vorhanden

          Keine Video-Dateien vorhanden

          Maschine

          Bearbeitungszentrum - Universal

          Bearbeitungszentrum - Universal




          Anfrage / Kontakt

          Land *
          Antwort per...
          Datenschutzrichtlinie