Europäisches Netzwerk von lagerhaltenden Maschinen-Händlern

Maschinen-Art:

    Hersteller:

      Maschinen:

        Händler:

          Markus Hirsch GmbH   Willich Niersweg 84 Deutschland

          Portalfräsmaschine

          DROOP & REIN TOGS3255M30K


          Markus Hirsch GmbH

          Niersweg 84 · 47877 - Willich
          +49 2156 49894 12
          +49 2156 49894 10
          www.hirsch-maschinen.de

          Maschinen - Daten

          Lagernummer1077-02964
          TypPortalfräsmaschine
          FabrikatDROOP & REIN
          TypTOGS3255M30K
          Baujahr2000
          SteuerungCNC
          LagerortDeutschland
          HerkunftslandDeutschland
          Lieferzeitsofort
          Frachtbasisab Standort
          Preis

          Maschinen - Fotos

          Dokumente

          Keine weiteren Dokumente vorhanden

          Technische Details

          x-Weg5575 mm
          y-Weg3200 mm
          z-Weg1500 mm
          SteuerungFida M 30
          Drehzahl18000 U/min

          Videos

          Keine Video-Dateien vorhanden

          Zusatz - Informationen

          Gabelkopf zur Aufnahme von zwei Spindeln:

          Spindel 1: 7500U/min Aufnahme HSK 100
          Spindel 2: 18000 U/min Aufnahme HSK 63

          Vorsatzlager: 2000 U/min Aufnahme SK50

          Gebrauchte Portalfräsmaschine – für die präzise Bearbeitung

          Gebrauchte Portalfräsmaschine - zur Bearbeitung langer, schwerer Werkstücke

          Bei einer gebrauchten Portalfräsmaschine handelt es sich um eine gebrauchte Fräsmaschine, die durch ein Portal sowie ein Maschinenbett gekennzeichnet ist, auf dem auch lange und schwere Werkstücke gespannt werden können. Dabei wird das Portal aus einem Querbalken, der den Fräskopf führt, sowie zwei Ständern gebildet und kann sowohl fest als auch beweglich ausgelegt sein. Bei Maschinen mit beweglichem Portal können die beiden Ständer entweder auf zwei Führungen seitlich am Bett oder auf völlig separat verlegten Führungen im Fundament über den feststehenden Spanntisch bewegt werden. Dabei besitzt jeder Ständer einen eigenen Antrieb, die Steuerung erfolgt jedoch synchron als eine Achse. Bei einer Portalfräse mit feststehenden Ständern wird hingegen der Spanntisch durch das Portal geschoben. Nachteil beider Maschinenvarianten ist die portalbedingte Werkstückbegrenzung hinsichtlich Höhe und Breite, die sich aus den Innenmaßen des Portals ergibt.

          Eine Portalfräsmaschine arbeitet trotz ihrer Größe präzise

          Da das Portal zusammen mit Bett und Traverse zu einem verwindungsfreien Rahmen verbunden ist, zeichnet sich eine gebrauchte Portalfräsmaschine durch eine besonders hohe Steifigkeit aus, die eine hohe Positioniergenauigkeit ermöglicht. Damit eignet sich eine Portalfräsmaschine nicht nur zur Schruppbearbeitung langer, schwerer Werkstücke, sondern kann auch für die anschließende Schlichtbearbeitung mit hohen Anforderungen an Maßhaltigkeit und Oberflächengüte eingesetzt werden. Große Portalfräsen werden heute vor allem zur Oberflächenbearbeitung von langen Bauteilen oder Platten im Anlagen- und Formenbau, aber auch im allgemeinen Maschinenbau sowie der Energietechnik eingesetzt.

          Niedrige Anschaffungskosten machen Gebrauchtmaschinen attraktiv

          Auch bei Großmaschinen wie einer Portalfräsmaschine steht die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund. Dabei sind nicht nur Flexibilität und Präzision, sondern auch Produktivität gefragt. All das bieten neben neuen Maschinen auch Gebrauchtmaschinen von Herstellern wie Correa, Ingersoll, Mazak oder Waldrich, die durch entsprechendes Zubehör an die verschiedensten Aufgaben angepasst werden können.

          Dokumente & Videos

          Keine weiteren Dokumente vorhanden

          Keine Video-Dateien vorhanden

          Maschine

          Portalfräsmaschine

          Portalfräsmaschine




          Anfrage / Kontakt

          Land *
          Antwort per...
          Datenschutzrichtlinie