Europäisches Netzwerk von lagerhaltenden Maschinen-Händlern

Maschinen-Art:

    Hersteller:

      Maschinen:

        Händler:

          Maschinen-Liste

          Schäffer Werkzeugmaschinenhandel GmbH


          •   
          •   
          • 1  
          • 2  
          •   
          •   

          Gebrauchtes Tischbohrwerk für die Bearbeitung mittelschwerer Bauteile

          Gebrauchtes Tischbohrwerk: Universalmaschine mit ortsfestem Ständer

          Bei einem Tischbohrwerk handelt es sich um ein horizontales Bohr- und Fräswerk in Tischausführung, das besonders für die Bearbeitung mittelschwerer Werkstücke geeignet ist. In der Regel arbeitet ein Bohr- und Fräswerk in waagerechter Richtung. Je nach Baugröße der Werkzeugmaschine wird zwischen Bohr- und Fräswerk in Tischausführung, in Kreuzbettausführung oder in Plattenausführung unterschieden. Allen gemeinsam ist die waagerechte Anordnung des Spindelstocks. Bei einem Tischbohrwerk, dem kleinsten der genannten Bohr- und Fräswerke, ist der Hauptspindelstock an einem ortsfesten Maschinenständer angebracht. Besonderer Vorteil dieser kompakten Bauform ist die Möglichkeit der mehrseitigen Bearbeitung mittelschwerer Bauteile. Dazu sind viele Tischbohrwerke heute mit einer CNC-Steuerung ausgerüstet, die eine besonders genaue Bearbeitung ermöglicht.

          Ein Tischbohrwerk lässt sich universell einsetzen

          Gebrauchte Tischbohrwerke sind in vielfältigen Anwendungen anzutreffen. Sie werden vor allem bei mehrseitig zu bearbeitenden Bauteilen aus den Bereichen der Energietechnik, des Fahrzeugbaus, des Schiffbaus oder des Anlagenbaus eingesetzt. Durch einen kreuzbeweglichen Drehtisch wird das gebrauchte Tischbohrwerk außerdem zu einer idealen 5-Achsen gesteuerten Werkzeugmaschine, die sowohl zum Bohren und Ausbohren als auch zum Fräsen genutzt werden kann. Mit einem zusätzlichen Planschieber ist außerdem eine Konturbearbeitung möglich, sodass eine anschließende Drehbearbeitung eingespart werden kann.

          Gebraucht eine günstige und schnell verfügbare Alternative

          Der Aufbau oder die Modernisierung einer Produktionslinie ist in der Regel mit nicht zu vernachlässigenden Kosten verbunden. Auch im Bereich der Bohr- und Fräswerke in Tischausführung stellt die Anschaffung einer neuen Maschine häufig eine große Investition dar. Deshalb sind von vielen Herstellern wie beispielsweise Dörries-Scharmann, Fermat, TOS, Union oder Wotan überholte Gebrauchtmaschinen am Markt erhältlich. Darüber hinaus stellt ein gebrauchtes Tischbohrwerk nicht nur eine günstige Alternative zu einer neuen Maschine dar, sondern ist auch deutlich schneller verfügbar.

          Gebrauchte Karusselldrehmaschine – Einständer für Großes und Sperriges

          Gebrauchte Karusselldrehmaschine – Einständer für die Bearbeitung großer Bauteile

          Als gebrauchte Karusselldrehmaschine – Einständer wird eine Drehmaschine mit vertikaler Arbeitsspindel bezeichnet, bei der das Werkstück auf einer horizontal drehenden Planscheibe gespannt wird. In der Literatur werden diese Maschinen auch als Senkrechtdrehmaschinen bezeichnet. Dabei wird je nach Aufbau zwischen Karusselldrehmaschinen in Einständer- oder Doppelständer-Bauweise unterschieden, bei denen die Ständer sowohl ortsfest als auch verfahrbar sein können. In Kompaktbauweise verfügt eine gebrauchte Karusselldrehmaschine – Einständer über eine hohe Eigensteifigkeit, die eine hohe Bearbeitungsgenauigkeit ermöglicht. Sie ist jedoch auf Werkstücke mit einem Durchmesser von 3000 Millimetern begrenzt. Für größere Werkstückdurchmesser kommen dagegen neben Doppelständermaschinen auch gebrauchte Karusselldrehmaschinen in offener Bauweise mit einem Ständer zum Einsatz, die über einen in Richtung der Drehachse auskragenden Querbalken verfügen.

          Eine Karusselldrehmaschine – Einständer ist vielfältig einsetzbar

          Grundsätzlich kommt eine gebrauchte Karusselldrehmaschine immer dann zum Einsatz, wenn es um die Bearbeitung großer und sperriger Bauteile geht. Dabei ist in der Regel das Verhältnis von Werkstücklänge zu Umlaufdurchmesser klein. Um eine Komplettbearbeitung in einer Aufspannung zu ermöglichen, werden die Bauteile häufig zusammen mit der Planscheibe gewechselt. Dabei zeichnet sich vor allem die offene Einständermaschine durch eine gute Be- und Entlademöglichkeit aus. Zusätzlich kann eine gebrauchte Karusselldrehmaschine – Einständer durch den Einsatz unterschiedlicher Werkzeuge auch für weitere Fertigungsaufgaben genutzt werden. Verfahrbare Ständer ermöglichen sowohl die Innen- als auch die Außenbearbeitung. Allerdings wird der Einsatz einer Karusselldrehmaschine durch die Bauteilhöhe, den maximalen Drehdurchmesser und das Gewicht des zu bearbeitenden Werkstücks limitiert.

          Gebrauchte Maschine bietet eine günstige Alternative

          Gebrauchte Karusselldrehmaschinen sind aufgrund ihrer Größe in der Regel Sonderanfertigungen nach Kundenanforderung. Trotzdem sind am Markt auch Gebrauchtmaschinen von Herstellern wie Dörries, Hessapp, Schiess oder Sedin erhältlich, die je nach Fertigungsaufgabe eine deutlich günstigere Alternative als eine neue Karusselldrehmaschine – Einständer darstellen können.

          Stoß-/Zieh-/Räummaschinen: effiziente Werkstückbearbeitung

          Gebrauchte Stoßmaschinen,Ziehmaschinen und Räummaschinen überzeugen durch Präzisionsverfahren

          Gebrauchte Stoßmaschinen, gebrauchte Ziehmaschinen, gebrauchte Räummaschinen gehören auch als Gebrauchtmaschinen zu den preisgünstigen Alternativen im Vergleich zu neuen Modellen. Als umformende Maschinen dienen sie dem Bearbeiten von Kunststoffen, Stahl und Aluminium. Gebrauchte Stoßmaschinen finden ihren Einsatzbereich in der spanabhebenden Metallverarbeitung und basieren auf waagerecht-linearen Meißelbewegungen. Anders, als bei konventionellen gebrauchte Hobelmaschinen, wird hierbei das Werkstück eingespannt, sodass sich das spanabhebende Werkzeug darüber bewegen kann. Präzise Innen- und Außenprofile werden mit Räummaschinen mittels eines spanabhebenden Verfahrens hergestellt, wobei eine sogenannte Räumnadel durch den Hydraulikzylinder gezogen wird. Gebrauchte Stoßmaschinen, gebrauchte Ziehmaschinen, gebrauchte Räummaschinen bieten durch den Einsatz von Hochleistungs-Bearbeitungswerkzeugen, die meist aus beschichteten wie auch unbeschichteten Schneidmaterialien bestehen, ein Höchstmaß an Präzision.

          Vielfältige Einsatzbereiche für Präzisionsmaschinen

          Gebrauchte Stoßmaschinen, gebrauchte Ziehmaschinen und gebrauchte Räummaschinen überzeugen durch ein großes Einsatzspektrum beim Räumen von Innen- wie auch Außenräumen. Während bei Innenräumen meist mehrkantige Durchbrüche wie auch Innenverzahnungen hergestellt werden, stehen bei Außenräumen Zahnsegmente, mehrflächige Profile und Maulschlüssel im Mittelpunkt. Auch Gebrauchtmaschinen können mit dem Einsatz von Schneidstoffen aus Hartmetall, Diamant, Cermet oder Keramik auch andere Werkstoffe wie Holz präzise bearbeitet werden. Werkzeugmaschinen dieser Art finden im Anlagen- wie auch Maschinenbau ihren Einsatzbereich, um unter anderem Zahnnabenprofile, Innenvierkante, Passfedernuten und auch Sonderprofile herzustellen.

          Technologieneuheiten für den Werkzeugmaschinenbau

          Gebrauchte Stoßmaschinen, gebrauchte Ziehmaschinen, gebrauchte Räummaschinen werden von anerkannten Herstellern angeboten, die hohe Materialstandards und Präzision garantieren. Selbst als gebrauchte Maschinen bieten sie überall dort Vorteile, wo sich drehende Werkzeuge wie herkömmliche Fräsen nicht einsetzen lassen, um Konturen zu erzeugen. Insbesondere die Bearbeitung von großen Stückzahlen kann mit gebrauchten Stoßmaschinen, gebrauchten Ziehmaschinen, gebrauchten Räummaschinen bewältigt werden. Die gebrauchten Nutenziehmaschine von Frömag arbeitet mit einer konventionellen Steuerungsart und gehört mit dem Typ Rapida D 63/425 zu den vertikal arbeitenden hydraulischen Ziehmaschinen, die mit einer Hublänge von 425 mm überzeugen. Schnittgeschwindigkeiten lassen sich bei diesem Modell, das bei der Montage keine Bodenaussparung benötigt, stufenlos regeln.

          Zentrier-/Endenbearbeitungsmaschinen für hohe Präzision

          Gebrauchte Zentrier-/Endenbearbeitungsmaschinen: fräsen, bohren und entgraten

          Gebrauchte Zentrierbearbeitungsmaschinen und gebrauchte Endenbearbeitungsmaschinen der neuen Generation ermöglichen als horizontale CNC-Flanschversion das Bohren, Fräsen, Gewinden und Entgraten von Werkstückenden von profilierten oder runden Werkstücken. Auch gebrauchte Maschinen lassen sich als preisgünstige Alternative zu neuen Modellen unter anderem auch für unterschiedliche Rohrendenbearbeitungen einsetzen. Wahlweise können einseitig wie auch doppelseitig Rohrenden bearbeitet werden. Stehende Werkstücke, die von Zentrierspannstöcken gehalten werden und auf verfahrbaren Schlitten montiert sind, werden von rotierenden Werkzeugen bearbeitet, die auf höchste Präzisionsanforderungen ausgerichtet sind.

          Werkzeugmaschinen für die Endenbearbeitung: vielseitig einsetzbar

          Gebrauchte Zentriermaschinen und gebrauchte Endenbearbeitungsmaschinen basieren auf steifen Maschinenkonstruktionen, die auch hohe Präzisionsanforderungen erfüllen und selbst in der Luftfahrt- und Fahrzeugtechnik effizient eingesetzt werden. Die Bearbeitungsstationen, die aus kombinierten Spindel-Schlitten-Einheiten bestehen, werden mittels Servomotoren angetrieben und ermöglichen über ein zentrisches Spannsystem das Bearbeiten auch von unterschiedlichen Rohrlängen. Gebrauchte Zentriermaschinen und gebrauchte Endenbearbeitungsmaschinen finden auch als geprüfte und preisgünstige Gebrauchtmaschinen in unterschiedlichen Metall verarbeitenden Bereichen ein breit gefächertes Einsatzspektrum.

          Zentrier-/Endenbearbeitungsmaschinen: hochwertige Angebotsvielfalt

          Zentrier-/Endenbearbeitungsmaschinen sind auf unterschiedliche Fertigungsbereiche ausgerichtet und finden auch als gebrauchte Maschinen breite Anwendungsbereiche. Die Zentriermaschine von Schenck bietet überzeugende Lösungen für unterschiedliche Prozessvarianten für die Bearbeitung von Kurbelwellen. Durch variables Umrüsten wird auch ein voll automatisierter Arbeitsablauf gewährleistet, der unter anderem das direkte Verketten von Fertigungslinien gewährleistet. Die Endbearbeitungsmaschine FEB von Hagen & Goebel arbeitet mit einem leistungsstarken CNC-Spindelmotor, der einen stufenlosen Drehzahlbereich ermöglicht. Zwei Zentrierspannstöcke, die auf dem Aufspanntisch befestigt sind, haben einen Spannbereichdurchmesser von bis zu 100 mm. Hochgeschwindigkeits-Wellenzentrierautomaten ermöglichen optional einen Zentriervorgang mit einer automatischen Vermessung und mit dem integrierten Schnellwechsel-Spannsystem der Bohreinheiten und einem Wendeplatten-Fräser lassen sich Wellen flexibel ablängen. Im Mittelpunkt steht neben der hohen Präzision auch die Wirtschaftlichkeit dieser Maschine, die für den kompletten Zentriervorgang nicht länger als 17 Sekunden benötigt.

          SCHäffer WerkzeugmaschInenhandel GmbH   67346 Speyer Gr. Gailergasse 20 Deutschland
          SCHäffer WerkzeugmaschInenhandel GmbH

          Gr. Gailergasse 20



          Kontakt zum Händler


            SCHäffer WerkzeugmaschInenhandel GmbH
           Gr. Gailergasse 20
            67346 Speyer
            Deutschland
            (0049)06232/24941
            (0049)06232/289831
            info@schaeffer-wzm.de
            http://www.schaeffer-wzm.de
            Ansprechpartner:

           




          Maschinen-Kategorien des Händlers


          Bandsäge - Automatisch · Bohrmaschine · Bügelsäge · Bügelsägeautomat · CNC-Karusselldrehmaschine - Einständer · Handschere · Kaltkreissäge · Karusselldrehmaschine - Einständer · Kurvenschleifmaschine · Langgewinde- und Keilwellenfräsmaschine · Lynette · Messerschleifmaschine · Profil-Vollschnittschleifmaschine · Rundschleifmaschine - Außen · Rundschleifmaschine - Universal · Schraubstock · Shredder · Tischbohrwerk ·