Europäisches Netzwerk von lagerhaltenden Maschinen-Händlern

Maschinen-Art:

    Hersteller:

      Maschinen:

        Händler:

          Maschinen-Liste

          MHS-Industry MHS - Werkzeugmaschinen


          •   
          •   
          • 1  
          •   
          •   

          Gebrauchtes Bearbeitungszentrum – vertikal, die häufigste Bauform

          Das gebrauchte Bearbeitungszentrum – vertikal: Alles in einer Maschine

          Gebrauchte Bearbeitungszentren werden in der Regel nach der Anordnung ihrer Arbeitsspindel in horizontale und vertikale Zentren eingeteilt. Daneben dienen auch die Anzahl der Achsen, die Bauweise oder integrierte Fertigungsverfahren zur Klassifizierung der Bearbeitungszentren. Zu den wichtigsten Merkmalen eines Bearbeitungszentrums gehört außerdem die CNC-Steuerung, die erst einen automatisierten Betrieb ermöglicht. Zusätzlich bieten Werkstückwechsler, Werkzeugwechsler und entsprechende Werkzeugspeicher weiteres Automatisierungspotenzial. Obwohl ein gebrauchtes Bearbeitungszentrum ähnlich wie eine gebrauchte Fräsmaschine aufgebaut ist, sind im Unterschied zu dieser zusätzliche Fertigungsverfahren integriert. Neben Bohren und Fräsen kann ein Bearbeitungszentrum – vertikal je nach Anforderung auch zum Drehen, Schleifen oder Reiben eingesetzt werden, sodass eine Komplettbearbeitung auf einer Maschine möglich wird.

          Vielfältige Einsatzmöglichkeiten durch individuelle Bauweisen

          Das Einsatzgebiet von gebrauchten vertikalen Bearbeitungszentren reicht vom allgemeinen Maschinenbau über den Automobilbau bis zum Werkzeug- und Formenbau oder der Medizintechnik. Neben Eisenmetallen können genauso Nichteisenmetalle oder Kunststoffe bearbeitet werden. Haben früher Konsol-, Kreuztisch- oder Portalbauweise dominiert, so wird ein Bearbeitungszentrum – vertikal heute meist in der sogenannten Gantry-Bauweise realisiert, bei der alle Bewegungen vom Werkzeug ausgeführt werden und damit die Belastungen für die Maschine gering sind. Vor allem große und schwere Bauteile können auf einem starren Maschinentisch deutlich effektiver bearbeitet werden. Zusätzlich eignet sich ein gebrauchtes Bearbeitungszentrum – vertikal auch für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung, bei der besondere Anforderungen hinsichtlich der Beschleunigung an die Maschinen gestellt werden.

          Auch für Klein- und Mittelserienfertigung wirtschaftlich

          Dank hoher Genauigkeiten und kurzer Fertigungszeiten ist der Einsatz von Bearbeitungszentren bereits in der Klein- und Mittelserienfertigung lohnend. Die am Markt erhältlichen gebrauchte Maschinen von Herstellern wie DMG, EMAG, Traub etc. stellen je nach Anforderung und Anwendung daher auch als gebrauchtes Bearbeitungszentrum – vertikal eine sinnvolle Alternative dar und erlauben eine wirtschaftliche Fertigung.

          Gebrauchte Fräsmaschine (universal), kompetenter Partner beim Fräsen

          Die gebrauchte Fräsmaschine (universal) ist vielfältig einsetzbar

          In vielen Handwerksbetrieben und in der Industrie ist eine gebbrauchte Fräsmaschine (universal) unverzichtbar. Als Allround-Werkzeugmaschine wird sie sowohl zum Fräsen als auch kombiniert zum Bohren oder Reiben eingesetzt. Besonders in der Einzelteilfertigung bei kleinen Werkstücken bietet die Universalfräsmaschine die Möglichkeit, auch komplexe Bauteile zu bearbeiten.

          Prinzipieller Aufbau der Fräsmaschine (universal)

          Die gebrauchte Fräsmaschine (universal) zählt vom Aufbau her zu den Konsolenfräsmaschinen. Neben den Universalfräsmaschinen werden in dieser Gruppe auch die horizontal sowie die vertikal arbeitenden gebrauchte Fräsmaschinen zusammengefasst. Dabei kann die gebrauchte Fräsmaschine (universal) im Prinzip die beiden anderen Maschinen ersetzen, da ihre Frässpindel sowohl in senkrechter als auch in waagerechter Anordnung genutzt werden kann. Zusätzlich kann der Frästisch, auf dem das zu bearbeitende Werkstück aufgespannt wird, in Schräglage genutzt werden, sodass alle möglichen Raumrichtungen bei der Bearbeitung erfasst werden. Die Konsole einer Fräsmaschine befindet sich in der Regel am vorderen Teil der gebrauchten Maschine und wird senkrecht gefahren. Der Frästisch wird dagegen horizontal bewegt und dient der Zustellung des Werkstücks in der x- und y-Richtung. Neben den einfachen Frästischen kann eine Fräsmaschine auch mit einem schwenkbaren Kreuztisch oder einem Rundtisch erweitert werden. Der austauschbare Fräskopf bietet zudem die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Werkstoffe und Bauteile zu bearbeiten.

          Universalfräsmaschine: Auch gebraucht eine gute Alternative

          Eine gute gebrauchte Fräsmaschine (universal) kann über lange Jahre in der Werkstatt oder industriell eingesetzt werden. Ob Nuten fräsen, unebene Flächen glätten oder komplexe Bauteile bearbeiten, mit der entsprechenden Ausrüstung oder Erweiterung stellt sowohl eine neue Maschine als auch eine gebrauchte Fräsmaschine eine optimale Investition dar, wenn sie maschinentechnisch die an sie gestellten Anforderungen erfüllt. Entsprechende Neu- oder Gebrauchtmaschinen von Herstellern wie Deckel, Maho, WMW Heckert und vielen Anderen sind am Markt erhältlich.

          MHS-Industry MHS - WerkzeugmaschInen  73479 Ellwangen An der Mühle 21 Deutschland
          MHS-Industry MHS - WerkzeugmaschInen

          An der Mühle 21



          Kontakt zum Händler


            MHS-Industry MHS - WerkzeugmaschInen
           An der Mühle 21
            73479 Ellwangen
            Deutschland
            07965 - 802494
            07965 - 802495
            info@mhs-industry.de
            http://mhs-industry.de
            Ansprechpartner:

           




          Maschinen-Kategorien des Händlers


          · Bearbeitungszentrum · Bearbeitungszentrum - Vertikal · Fräsmaschine - Universal ·