Europäisches Netzwerk von lagerhaltenden Maschinen-Händlern

Maschinen-Art:

    Hersteller:

      Maschinen:

        Händler:

          Maschinen-Liste

          G.K. Maschinenhandel


          •   
          •   
          • 1  
          •   
          •   

          Gebrauchte Abkantmaschine – für alle Feinblech verarbeitenden Betriebe

          Mit einer gebrauchten Abkantmaschine sind Profile kein Problem

          Wenn es um Blechbearbeitung geht, genauer gesagt um das Biegen von Blechen, darf eine gebrauchte Abkantmaschine nicht fehlen. Bei dem als Abkanten bezeichneten Verfahren wird ein Werkstück aus Metall oder Kunststoff entlang einer geraden Linie gebogen und dabei dauerhaft verformt. Eine besondere Rolle spielt bei diesem Verfahren, neben dem Biegewinkel und dem Biegeradius, die Lage der Kante, um die das Blech gebogen werden soll.

          Einteilung in Gesenk- oder Schwenkbiegen

          In der Regel wird eine Maschine, die nach dem Gesenkbiegeverfahren arbeitet, als gebrauchte Abkantmaschine oder gebrauchte Abkantpresse bezeichnet. Dabei besteht das Werkzeug aus zwei Teilen: einer Matrize, auf der das Werkstück positioniert wird, und einem Biegestempel, der von oben das Werkstück in die Matrize drückt. Je nach Absenktiefe des Stempels und Werkzeugform können so verschiedene Biegewinkel erreicht werden. Daneben werden auch Langabkantmaschinen und einige Handabkantmaschinen unter dem Oberbegriff gebrauchte Abkantmaschine erfasst. Die genannten Maschinen arbeiten jedoch nach dem Schwenkbiegeverfahren. Bei diesem Verfahren wird das Werkstück zwischen Ober- und Unterwange der Maschine gespannt und eine sogenannte Biegewange biegt anschließend das Blech durch eine Schwenkbewegung um die Oberwange. Dabei sind deutlich geringere Kräfte für die Werkstückverformung erforderlich als beim Gesenkbiegen, sodass die Schwenkbiegemaschinen leichter und kleiner gebaut werden können. Natürlich sind die für die Verformung aufzubringenden Kräfte grundsätzlich von den Blechdicken sowie den Festigkeitseigenschaften des Materials abhängig.

          Steuerungsmöglichkeiten einer gebrauchten Abkantmaschine

          Gebrauchte Abkantmaschinen können mit ganz unterschiedlichen Steuerungen ausgerüstet sein. Bei kleinen Handabkantmaschinen wird zum Beispiel die Biegewange von Hand über einen Kanthebel bedient. Daneben sind konventionelle und CNC-gesteuerte Abkantmaschinen erhältlich. Je nach Ausführung ist eine Abkantmaschine sowohl in der Einzelteil- als auch in der Serienfertigung für unterschiedliche Blechdicken und verschiedene Abkantlängen einsetzbar.

          Gebrauchte Abkantmaschinen für Profile mit geraden Linien

          Gebrauchte Abkantmaschinen sorgen für gerade Linien

          Ob Spenglerei, Bauklempnerei oder Feinblech verarbeitender Betrieb, überall kommen die unterschiedlichsten gebrauchte Abkantmaschinen zum Einsatz, wenn Bleche aus Metall oder Kunststoff genau definiert in Form gebracht werden sollen. Dabei können durch ein- oder mehrstufige Abkantprozesse dreidimensionale Teile wie Gehäuse, Schränke, Büromöbel, Türen, Maschinenverkleidungen oder Gestelle aus Blech gefertigt werden.

          Der Aufbau des Werkzeugs ist entscheidend

          Unter dem Begriff gebrauchte Abkantmaschinen werden Maschinen zusammengefasst, die Bleche entlang einer geraden Linie durch Biegen dauerhaft verformen. Dabei wird zwischen Gesenkbiegen, dem sogenannten Abkanten, und Schwenkbiegen unterschieden. Als gebrauchte Abkantmaschinen im engeren Sinne werden Maschinen bezeichnet, die nach dem Gesenkbiegeverfahren arbeiten. Bei diesen Maschinen, die auch als Abkantpressen bezeichnet werden, besteht das Werkzeug aus zwei Teilen, der Matrize und dem dazugehörigen Biegestempel, der das Werkstück beim Abkanten in die Matrize presst. Je nach Aufbau des Werkzeugs ergeben sich verschiedene Abkant- oder Gesenkbiegearten. Die größtmögliche Flexibilität bietet das freie Abkanten, bei dem durch unterschiedliche Absenktiefen des Biegestempels verschiedene Biegewinkel ohne Werkzeugwechsel möglich sind. Daneben kommen auch das Abkanten mit Prägung, bei dem der Biegestempel komplett in die Matrize gepresst wird, sowie das Drei-Punkt-Abkanten, bei dem die Matrize mit einem höhenverstellbaren Gegenhalter ausgerüstet ist, zum Einsatz. Prinzipiell wird der Biegewinkel bei allen Abkantverfahren in erster Linie durch die Form des Werkzeugs bestimmt.

          Auch gebrauchte Abkantmaschinen sind flexibel einsetzbar

          Vor allem durch das freie Abkanten sind gebrauchte Abkantmaschinen flexibel einsetzbar. Die Bearbeitung von Blechen unterschiedlicher Dicke und Zugfestigkeit ist genauso möglich wie die Fertigung von dreidimensionalen Profilen. Durch den Einsatz von CNC-gesteuerten Maschinen können zudem die Absenktiefen des Biegestempels und die Positionierung des Werkstücks genauer gesteuert werden. Außerdem bieten computergesteuerte Maschinen einen deutlichen Zeitvorteil gegenüber manuellen und sind somit wirtschaftlicher einsetzbar.

          Gebrauchte Tafelschere – hydraulisch für gerade, schnelle Schnitte

          Eine gebrauchte Tafelschere – hydraulisch sorgt für kraftvolle Schnitte

          Mit einer gebrauchten Tafelschere – hydraulisch werden neben Kunststoff und Pappkartonagen hauptsächlich Blechplatinen zugeschnitten. Dabei beruht der Schneidprozess auf dem sogenannten Scherschneiden, bei dem das Werkstück zwischen zwei Schneiden, die sich aneinander vorbei bewegen, zerteilt wird. Im Gegensatz zum Geschlossenschneiden, bei dem das Werkzeug eine geschlossene Kontur hat, arbeitet eine gebrauchte Tafelschere – hydraulisch nach dem Prinzip des Offenschneidens, bei dem das Werkstück durch eine offene Schnittlinie getrennt wird.

          Ober- und Untermesser ermöglichen saubere Schnitte

          Prinzipiell besteht das Werkzeug einer gebrauchten Tafelschere – hydraulisch aus einer Schneidplatte und einem Schneidstempel, die auch als Unter- und Obermesser bezeichnet werden. Mit einem entsprechenden Blechniederhalter, der ein Verrutschen der Blechplatine verhindert, wird das Blech auf dem Maschinentisch fixiert. Das Untermesser ist in der Regel bündig an den Maschinentisch angeschlossen. Das eigentliche Schneiden erfolgt bei der gebrauchten Tafelschere – hydraulisch durch die Bewegung des Obermessers, das sowohl kulissengeführt (parallel oder schräg) als auch nach dem Schwingschnittprinzip (schwingend) geführt werden kann. Dabei sorgen parallel geführte Obermesser für leicht schräge Schnittkanten, wohingegen mit schräg geführten oder schwingenden Obermessern gerade Kanten erreicht werden. Über eine CNC-Steuerung können Schnittkraft, Schnittspalt und Schnittwinkel programmiert werden. Alle drei Größen sind sowohl vom Werkstoff und der Blechdicke als auch von der zu erreichenden Schnittkantenqualität abhängig, wobei mit kleiner werdendem Schnittspalt die Kantengüte verbessert wird. Gleichzeitig steigen aber die nötigen Schnittkräfte und damit die Belastungen für das Werkzeug.

          Wirtschaftlicher Einsatz auch nach jahrelangem Gebrauch

          Gerade im Maschinenbau besitzen gebrauchte Werkzeugmaschinen wie eine gebrauchte Tafelschere – hydraulisch, einen sehr langen Lebenszyklus. Gebrauchte Maschinen stellen daher auch bei den Tafelscheren von Herstellern wie Ambold, Hesse, Hezinger oder Schechtl eine günstige Alternative gegenüber neuen Maschinen dar, zumal sie in der Regel durch entsprechende Anpassungen leicht an aktuelle Normen und Gesetze angepasst werden können.

          Gebrauchte Schwenkbiegemaschine für Industrie und Handwerk

          Gebrauchte Schwenkbiegemaschine für präzise Profile

          Als gebrauchte Schwenkbiegemaschine wird eine Werkzeugmaschine bezeichnet, die zur Herstellung von Blechprofilen durch das spanlose Fertigungsverfahren Schwenkbiegen eingesetzt wird. Dabei dienen Ober- und Unterwange zum Spannen des umzuformenden Werkstücks und die nach oben schwenkende Biegewange sorgt für das Biegen des über Ober- und Unterwange hinausragenden Werkstückbereiches. Obwohl eine Schwenkbiegemaschine hauptsächlich für Stahlbleche zum Einsatz kommt, können auch andere metallische Bleche gebogen werden. Um die Maschine für verschiedene Biegeteilgeometrien, -längen und Werkstoffe einsetzen zu können, sind sowohl die Biegewange als auch die Ober- und Unterwange austauschbar. Viele der zum Einsatz kommenden Werkzeuge sind zudem universell nutzbar und lassen sich an unterschiedliche Blechdicken sowie Biegewinkel anpassen. Der Schwenkbiegevorgang selbst kann je nach Maschine sowohl manuell als auch motorbetrieben durchgeführt werden. Eine zusätzliche CNC-Steuerung erlaubt zudem eine Prozessautomatisierung.

          Biegemaschine: Hohe Biegequalität ermöglicht vielfältigen Einsatz

          Durch die optimale Anpassung der Werkzeuge kann die Biegewange bis zu 0,1 Grad genau geschwenkt werden. Damit lassen sich wiederholgenau exakte Biegeteile fertigen, wie sie in vielen Bereichen des allgemeinen Maschinenbaus, des Automobilbaus, des Anlagen- und Apparatebaus sowie in vielen Handwerksbetrieben benötigt werden. Dabei können auf einer Schwenkbiegemaschine auch Biegeteile mit hohen Oberflächenansprüchen gefertigt werden, denn die schwenkende Biegebewegung erlaubt eine oberflächenschonende Bearbeitung, da es nicht zu Scherbewegungen zwischen Werkzeug und Werkstück kommt.

          Flexibel und wirtschaftlich mit Universalwerkzeug

          Auch bei unterschiedlichen Biegeaufgaben kann durch den Einsatz von universellem Werkzeug flexibel gearbeitet werden. Neben verringerten Investitionskosten ergeben sich damit auch kürzere Fertigungszeiten, da Stillstände zum Umrüsten entfallen. Eine Schwenkbiegemaschine ermöglicht so eine flexible und wirtschaftliche Fertigung. Dabei steht neben neuen Maschinen auch eine große Zahl Gebrauchtmaschinen von Herstellern wie Fasti, Hesse, Huvema oder Weinbrenner zur Verfügung, die überall in Industrie und Handwerk für eine passgenaue Fertigung sorgen.

          G.k. MaschInenhandel   78256 Steißlingen Friedhofstr. 13a Deutschland
          G.k. MaschInenhandel

          Friedhofstr. 13a



          Kontakt zum Händler


            G.k. MaschInenhandel
           Friedhofstr. 13a
            78256 Steißlingen
            Deutschland
            (0) 07738 6759839
            (0)7738 675 98 40
            gkmaschinenhandel@gmx.de
            https://www.gkmaschinenhandel.de
            Ansprechpartner:

           




          Maschinen-Kategorien des Händlers


          Abkantmaschine · Biegemaschine horizontal · Schwenkbiegemaschine · Spezialwagen · Tafelschere - hydraulisch · Tafelschere - mechanisch ·