Europäisches Netzwerk von lagerhaltenden Maschinen-Händlern

Maschinen-Art:

    Hersteller:

      Maschinen:

        Händler:

          Maschinen-Liste

          Franz Hoppe GmbH


          •   
          •   
          • 1  
          • 2  
          • 3  
          • 4  
          • 5  
          • 6  
          •   
          •   

          Gebrauchte Leit- und Zugspindeldrehmaschine: universell einsetzbar

          Gebrauchte Leit- und Zugspindeldrehmaschine - konventionelle Universalmaschine

          Die Leit- und Zugspindeldrehmaschine wird auch als Grundform der Universaldrehmaschine bezeichnet. Sie lässt sich für nahezu alle Drehverfahren einsetzen und einem Baukastensystem entsprechend der an sie gestellten Anforderungen erweitern. Dabei ist die Leit- und Zugspindeldrehmaschine immer als Waagerechtdrehmaschine ausgeführt, bei der sich die Hauptspindel auf der linken Seite und der Reitstock auf der rechten Seite befinden. Die Hauptspindel wird in der Regel über ein mehrstufiges Schieberadgetriebe angetrieben, das einen großen Drehzahlbereich ermöglicht, der mit konstanter Leistung durchfahren werden kann. Der Vorschubantrieb, das heißt, der Antrieb für die Leit- und Zugspindel kann sowohl manuell per Handrad als auch über einen Hebel vom Hauptantrieb über Vorschubgetriebe, Zugspindel und Bettschlitten abgeleitet werden.

          Kompakte Universalmaschine für die Einzel- und Kleinserienfertigung

          Auch heute noch gehört die gebrauchte Leit- und Zugspindeldrehmaschine zu den am häufigsten verkauften Drehmaschinen. Ihre Einsatzmöglichkeiten reichen vom einfachen Längsdrehen über Plandrehen und Kegeldrehen bis zum Stechdrehen und Gewindedrehen. Zusätzlich ermöglicht das breite Angebot an bedarfsorientierten Erweiterungen einen wirtschaftlichen Einsatz dieser kompakten Werkzeugmaschinen. Gebrauchte Leit- und Zugspindeldrehmaschinen werden dementsprechend vor allem in der Einzel- und Kleinstserienfertigung, wie sie in Schlossereien oder Werkstätten zu finden ist, genutzt. Aber auch in der Großserienfertigung - hauptsächlich in Niedriglohnländern - wird aus Kostengründen gerne auf die einfach zu bedienenden Maschinen zurückgegriffen.

          Am Markt sind auch viele gebrauchte Maschinen verfügbar

          Wer sich für eine gebrauchte Leit- und Zugspindeldrehmaschine interessiert, dem steht heute am Markt ein großes Angebot sowohl an Neu- als auch an Gebrauchtmaschinen von Herstellern wie DMTG, Pinacho, V-Trade, VDF und anderen zur Verfügung. Ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sorgen dafür, dass die manuell bediente Leit- und Zugspindeldrehmaschine immer noch eine wirtschaftliche Alternative zu gebrauchte CNC Drehmaschinen darstellt.

          Komplettbearbeitung auf einem gebrauchten CNC Dreh- und Fräszentrum

          Ein gebrauchtes CNC Dreh- und Fräszentrum ermöglicht die Komplettbearbeitung

          Als CNC Dreh- und Fräszentrum wird eine Maschine bezeichnet, mit der die komplette Bearbeitung eines Werkstücks, durch Drehen, Fräsen und zumeist auch Bohren, möglich ist. In der Regel ist ein CNC Dreh- und Fräszentrum deshalb mit einer Werkstückwechseleinrichtung und mit einem oder mehreren Revolvern für die unterschiedlichen Werkzeuge ausgerüstet. Anstelle von Revolvern werden bei komplexen Bearbeitungsaufgaben auch Teller- oder Kettenmagazine eingesetzt. Zudem können CNC Dreh- und Fräszentren neben der Hauptspindel wahlweise auch mit einer baugleichen Gegenspindel ausgerüstet sein, die die rückseitige Bearbeitung und damit die Bearbeitung in nur einer Aufspannung auch bei komplexen Bauteilen erlaubt.

          Ein CNC Dreh- und Fräszentrum erhöht die Produktivität

          Ein besonderes Merkmal von gebrauchten CNC Dreh- und Fräszentren, wie sie bei der Komplettbearbeitung von Gehäusen oder anderen komplexen Bauteilen im allgemeinen Maschinenbau, im Apparatebau oder auch in der Medizintechnik vorkommen, ist ihre hohe Flexibilität. Durch Baukastensysteme lassen sie sich an die vielfältigsten Bearbeitungsaufgaben anpassen. Von hohen Zerspanungsleistungen beim Schruppen bis zu zeitintensiven Schlichtbearbeitungen kann auf einem CNC Dreh- und Fräszentrum jeder Fertigungsschritt in nur einer Aufspannung erfolgen. Dabei erhöht sich durch die Komplettbearbeitung nicht nur die Produktivität, sondern auch die Präzision der Fertigung, denn Maßungenauigkeiten infolge des Umspannens können vermieden werden. Zudem entfallen zeitintensive Transporte zwischen den unterschiedlichen Maschinen und die damit verbundenen Rüstzeiten.

          Wettbewerbsfähig fertigen durch ein gebrauchtes CNC Dreh- und Fräszentrum

          Sowohl neue als auch gebrauchte CNC Dreh- und Fräszentren, von Herstellern wie Boehringer, Gildemeister, Mori Seiki, Traub etc, stellen eine geeignete Lösung dar, die immer komplexer werdenden Bauteile in immer kürzeren Durchlaufzeiten und damit wettbewerbsfähig und wirtschaftlich zu fertigen. Spezielle Baukastensysteme ermöglichen dabei eine kundenspezifische Anpassung der Maschinen an die jeweiligen Fertigungsaufgaben.

          LuZ – die Grundform der gebrauchten Universaldrehmaschine

          LuZ – eine universal einsetzbare gebrauchte Maschine für einfache Drehteile

          Als LuZ wird eine gebrauchte Leit- und Zugspindeldrehmaschine bezeichnet, die die einfachste Form einer gebrauchten Universaldrehmaschine darstellt. Aufgrund ihrer guten Erweiterbarkeit nach einem Baukastensystem ist sie nicht nur für die einfache Bearbeitung rotationssymmetrischer Werkstücke geeignet, sondern lässt sich für eine Vielzahl verschiedener Drehverfahren einsetzen. Durch ihre waagerechte Ausführung, bei der die Hauptspindel in der Regel auf der linken Seite und der Reitstock auf der rechten Seite angebracht sind, wird sie jedoch durch ihre Baugröße hinsichtlich des maximalen Drehdurchmessers und der maximalen Drehlänge begrenzt. Der Antrieb einer LuZ kann sowohl manuell als auch maschinell über die beiden Spindeln erfolgen. Dabei sorgt die Zugspindel für die nötige Rotation des Werkstücks und damit die Schnittgeschwindigkeit, wohingegen über das feststehende Drehwerkzeug die kontinuierliche Spanabnahme erfolgt.

          Eine LuZ ist in der Einzel- und Kleinserienfertigung gefragt

          Die gebrauchte Leit- und Zugspindeldrehmaschine gehört aufgrund ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und ihrer einfachen Handhabung zu den meistgenutzten Werkzeugmaschinen in der Metallindustrie. Auf ihr werden nicht nur einfache Drehverfahren wie das Längs- oder Plandrehen realisiert, sondern durch entsprechende Maschinenerweiterungen auch Gewinde- oder Kegeldrehen. Weiteres Zubehör ermöglicht den Einsatz zum Stechdrehen oder zum Drehen zwischen Spitzen, sodass eine LuZ für den Einsatz in der Einzel- und Kleinserienfertigung prädestiniert ist. Daneben werden diese Maschinen aber auch in der Großserienfertigung vor allem in Niedriglohnländern genutzt, da sie einen deutlichen Kostenvorteil gegenüber CNC-gesteuerten Drehmaschinen besitzen.

          Gebrauchte Maschinen ermöglichen finanzielle Vorteile

          Gerade im Bereich der gebrauchten LuZ sind neben neuen Maschinen auch zahlreiche Gebrauchtmaschinen von Herstellern wie Boehringer, TOS, VDF oder Weiler am Markt verfügbar. Dabei bietet ihre universelle Einsetzbarkeit in Kombination mit vielfältigen Erweiterungsmöglichkeiten besonders für kleine Werkstätten und Betriebe eine kostengünstige Alternative gegenüber teuren programmgesteuerten Drehmaschinen.

          Verzahnungsmaschinen für die Vor- und Feinbearbeitung

          Gebrauchte Verzahnungsmaschinen für gerade und schräge Zähne

          Gebrauchte Verzahnungsmaschinen sind besondere Werkzeugmaschinen, die für die Fertigung von Verzahnungen oder Zahnrädern zum Einsatz kommen. Dabei müssen Verzahnungen mit Hilfe von spanenden Fertigungsverfahren häufig sowohl vor- als auch fein bearbeitet werden. Bei der spanenden Vorverzahnung werden hauptsächlich das Wälzfräsen, das Wälzstoßen sowie das Räumen eingesetzt, bei größeren Verzahnungen auch das Wälzhobeln. Verzahnungsmaschinen für die Feinbearbeitung nutzen dagegen das Wälz- oder Formschleifen sowie das Schaben. Grundsätzlich lassen sich die verwendeten Fertigungsverfahren entsprechend ihrer Kinematik in Form- und Wälzverfahren einteilen. Während bei den sogenannten Formverfahren das Werkzeug die Form der Zahnlücke besitzt und jede Zahnlücke einzeln bearbeitet wird, sind bei den Wälzverfahren Werkstück und Werkzeug so gekoppelt, dass in der Regel mehrere Zahnlücken gleichzeitig bearbeitet werden können.

          Für jede Anwendung eine optimale Verzahnungsmaschine

          Ob Vorverzahnung von Automobilgetrieberädern, Schneckenverzahnungen, Kegelradverzahnungen oder große Wälzlager, für alle Arten von Verzahnungen stehen entsprechende Verzahnungsmaschinen zur Verfügung. Dabei können neben Innen- und Außenverzahnungen auch Gerad- und Schrägverzahnungen gefertigt werden. Vor allem das Wälzfräsen besitzt durch seine hohe Produktivität und die Möglichkeit, relativ hohe Oberflächenqualitäten in nur einem Arbeitsgang zu fertigen, eine herausragende Stellung.

          Für jede Anwendung passende gebrauchte Verzahnungsmaschinen

          Für eine wirtschaftliche Fertigung ist es auch bei Verzahnungsmaschinen wichtig, dass sie zum einen eine hohe Produktivität besitzen und zum anderen, die an sie gestellten Anforderungen hinsichtlich Genauigkeit und Oberflächengüte erfüllen. Dazu stehen neben gebrauchten Wälzfräsmaschinen, Wälzstoß- oder Wälzschleifmaschinen auch viele weitere gebrauchte Maschinen für die Verzahnungsbearbeitung von Herstellern wie Gleason Pfauter, Kapp, Liebherr, Lorenz oder Micron zur Verfügung, die sich durch entsprechende Werkzeuge an eine Vielzahl von Fertigungsaufgaben anpassen lassen und damit eine wirtschaftliche und zugleich günstige Alternative zu neuen Maschinen darstellen.

          Transportsysteme rationalisieren Arbeitsabläufe

          Gebrauchte Transportsysteme: kostensparende Möglichkeiten durch Hochtechnologie

          Gebrauchte Transportsysteme gehören heute zu den effektiven Lösungen, wenn es um wirtschaftliche Arbeitsabläufe geht. Selbst als gebrauchte Maschinen überzeugen diese flexiblen Transportmittel durch moderne Technik und kontinuierliche Weiterentwicklungen. Insbesondere der Logistikbereich rund um die Versorgung von Krankenhäusern profitiert von fahrerlosen Systemen, die computergestützt arbeiten. Das zu transportierende Gut bestimmt über die Wahl des geeigneten Systems. Darüber hinaus nehmen das Gewicht und die Entfernung Einfluss, wenn es um individuell passende Transportsysteme geht. Hubwagen, Elektrostapler, Stapler, Regalbediengeräte, Seilzüge, Hochhubwagen und Förderbänder gehören für jeden Betrieb dazu, wenn Waren transportiert und kommissioniert werden sollen.

          Transportsysteme für computerbasierte Warenströme

          Transportsysteme als Gebrauchtmaschinen sind eine kostengünstige Lösung, um Investitionskosten zu reduzieren. Mit modernster Technik ausgestattet sind fahrerlose Systeme, die auch als Gebrauchtmaschinen angeboten werden. Die Logistik im gesamten Gesundheitsbereich greift auf Warenverteilzentren zurück, um eine effiziente Versorgungsqualität zu gewährleisten und alle Einsparpotenziale zu nutzen. Fahrerlose Transportsysteme, auch kurz FTS genannt, kommen neben der gesamten Lagerlogistik auch in der Pharmaindustrie und der Automobilbranche zum Einsatz. Daneben überzeugen auch schienengebundene Fördersysteme, die ihren Einsatzort im Handel, Bibliotheken, Krankenhäusern und der Industrie haben. Sie lassen sich auch als Gebrauchtmaschinen problemlos an wachsende oder veränderte Bedürfnisse anpassen. In der Regel sind Fördersysteme dieser Art rund um die Uhr verfügbar, gewährleisten die Qualitätssicherung und senken die Kosten, insbesondere bei einem innerbetrieblichen Transport.

          Transportsysteme: effizient und sicher

          Das fahrerlose Transportsystem von System Production bietet mit dem Modell LGV System ein lasergeleitetes und automatisches Fahrzeug, das die Transportlogistik auf allen Ebenen optimiert. Auch als gebrauchte Maschinen bieten diese den Vorteil, sich mittels einer speziellen Laservorrichtung selbstständig in einem Lager zu orientieren. Die innovative Version besteht aus einer rostfreien und stabilen Stahlkonstruktion, die unter anderem auch in der Lebensmittelindustrie als optimales Transportsystem verwendet werden kann.

          Kernbearbeitungsmaschinen: spezielles Fertigungsverfahren

          Gebrauchte Kernbearbeitungsmaschinen: Auf Präzision kommt es an!

          Gebrauchte Fräs- und Drehmaschinen gehören in das Segment der Kernbearbeitungsmaschinen und eignen sich ideal für präzise Bearbeitungstechniken. Gebrauchtmaschinen sind eine optimale Alternative zu neuen Modellen und ermöglichen auch effiziente Fertigungsverfahren. Metalle und Kunststoffe lassen sich flexibel und auf spezielle Anforderungen zugeschnitten bearbeiten. Fräsmaschinen eignen sich zum spanabhebenden Bearbeiten, das durch Rotationen der Schneidewerkzeuge am fest eingespannten Werkstück ermöglicht wird. Anders konzipiert sind gebrauchte Drehmaschinen, die entweder manuell oder automatisiert, den Drehvorgang übernehmen. Innovative Kernbearbeitungsmaschinen sind auch auf CNC-Technik ausgerichtet, die mittels einer Maschinensteuerung programmiert werden können und für ein Höchstmaß an präzisen Arbeitsverfahren stehen.

          Kernbearbeitung findet vielfältige Einsatzbereiche

          Gebrauchte Kernbearbeitungsmaschinen gehören zu den vielseitig einsetzbaren gebrauchten Werkzeugmaschinen und finden sich überall dort, wo es auf höchste Präzision auch bei hoher Stückzahl ankommt. Günstige Gebrauchtmaschinen erweisen sich in der metall- und kunststoffverarbeitenden Fertigung wie auch in großen Handwerksbetrieben als leistungsstarke Kernbearbeitungsmaschinen, die auch mit der CNC-Frästechnik überzeugen. Hierbei können mehrere Maschinen über eine einzige Steuerung programmiert werden und ermöglichen in unterschiedlichen Bereichen ein effizientes Herstellungsverfahren.

          Kernbearbeitungsmaschinen: neue Technik für hohe Fertigungsstandards

          Gebrauchte Kernbearbeitungsmaschinen, die auch als gebrauchte Maschinen durch ein Höchstmaß an Effektivität und Leistungsfähigkeit überzeugen, werden heute von zahlreichen namhaften Herstellern weltweit angeboten. Die Werkzeugmaschine CoEazy aus China, bietet einen maximalen Bohrdurchmesser von 230 mm bei einer Spannung von 230 Volt. Das stationäre Modell ist mit einer Leerlaufdrehzahl von 680 RPM ausgestattet und wiegt 23 kg. Dieser Kernbohrer eignet sich nicht nur für den Maschinenbau, sondern auch für andere Konstruktionen, die von präzisen Herstellungsverfahren abhängig sind. Zu den leistungsstärksten Magnet-Kernbohrmaschinen gehört das Modell MAB 1300 von BDS Maschinen. Ein starker Motor und ein Vierganggetriebe ermöglichen höhere Leistungsanforderungen im Bereich der Magnet-Kernbohrtechnologie.

          Mit einer Wärmebehandlung Werkstoffeigenschaften verbessern

          Durch Wärmebehandlung optimale Gebrauchseigenschaften erzielen

          Die Wärmebehandlung im Bereich der Metallverarbeitung eignet sich als Verfahren, um Werkstücke im festen Zustand starken Temperaturveränderungen zu unterwerfen. Durch das Grobkorn- oder Weichglühen lässt sich das spangebende Bearbeiten verbessern, während durch das Normalglühen die Festigkeit des Materials wahlweise erhöht oder reduziert werden kann. Insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau kommt es verstärkt darauf an, Eigenspannungen zu verringern, wobei sich die einzelnen Verfahren in die beiden Hauptbereiche Härten und Glühen unterteilen lassen. Durch mechanisch-thermische, chemisch-thermische oder thermische Verfahren lassen sich ideale Gebrauchseigenschaften erzielen, um Werkstoffe effizient und präzise weiter verarbeiten zu können. Für die Wärmebehandlung stehen Gebrauchtmaschinen als günstige Alternative zu neuen Modellen zur Verfügung.

          Wärmebehandlung: spezifisches Verfahren in der Metallverarbeitung

          Die Wärmebehandlung nimmt in der Metall verarbeitenden Industrie einen besonderen Stellenwert ein. Überall dort, wo es auf höchste Präzision und spezielle fertigungsorientierte Verfahren ankommt, finden sich auch Gebrauchtmaschinen, die beispielsweise innere Spannungen bei Werkstücken abbauen. Im Walzstahlbereich sind Stähle erforderlich, die sich durch eine spezielle Zerspanungseignung auszeichnen müssen, um sich verarbeiten zu lassen. Spannstähle, Reifendraht wie auch Vergütungsstähle lassen sich ebenfalls mittels einer Wärmebehandlung auf die Weiterverarbeitung vorbereiten. Im Segment der Generatorenwellen- und Verdichterscheibenproduktion übernimmt der Schmiedebereich wichtige Funktionen. Durch Wärmebehandlungen lässt sich Stahl auch ideal für die Herstellung von Kunststoffformen vorbereiten.

          Wärmebehandlung für Metall, Kunststoff und Legierungen

          Die Wärmebehandlung ist eine wichtige Voraussetzung für die Wirtschaftlichkeit eines Bauteiles oder Werkzeugs. Hohe technologische Eigenschaften lassen sich auch durch gebrauchte Maschinen erzielen wie von Glühanlagen des Herstellers Grube. Die FS Kompakt-6-Kanal-Anlage, die mit einer benutzerfreundlichen Schalttafel ausgestattet ist und durch besondere Plexiglastüren den Arbeitsschutz erhöht, gehört zu den Widerstandsglühanlagen. Darüber hinaus ist die Anlage mit akustischen und optischen Alarmfunktionen versehen, die wahlweise mit einer Schweißerampel oder einer SMS-Alarm-Funktion ergänzt werden können.

          Franz Hoppe GmbH   41352 Korschenbroich Im Hasseldamm 1 Deutschland
          Franz Hoppe GmbH

          Im Hasseldamm 1



          Kontakt zum Händler


            Franz Hoppe GmbH
           Im Hasseldamm 1
            41352 Korschenbroich
            Deutschland
            +49 (0) 21 61 / 67 79 20
            +49 (0) 21 61 / 67 34 56
            mail@hoppe-maschinen.de
            http://www.hoppe-maschinen.de
            Ansprechpartner:

           




          Maschinen-Kategorien des Händlers


          · Aufspannplatte · Aufspannwinkel · Aufspannwürfel · Ausdrehkopf · Ausdrehsupport · Ausklinkmaschine · Bearbeitungszentrum · Bearbeitungszentrum - Vertikal · Bohrerschleifmaschine · Bohrkopf · Bohrstange · CNC Dreh- und Fräszentrum · Doppelfahrständer - Bearbeitungszentrum · Dornpresse · Ersatzteile · Fräseinrichtung · Fräskopf senkrecht · Führungsbahnschleifmaschine verfahrbar · Gewindeschneidwerkzeug-Schleifmaschine · Gewindewalzen · Gewindewalzmaschine · Hochfrequenzgenerator · Hydraulikaggregat · Kaltkreissäge - Automatik · Karusselldrehmaschine - Einständer · Keilnutenziehmaschine · Kopierfräsmaschine · Kugelschleifmaschine · Lateralfräsmaschine · Lehrenbohrwerk - Vertikal · Leit- und Zugspindeldrehmaschine · LuZ · Magnetspannplatte · Meß- und Anreißanlage · Meßmittel · Motor · Nutenziehmaschine · Planscheibe · Plattenbohrwerk - Horizontal · Plattenbohrwerk - Traghülse · Radialbohrmaschine · Rundschleifmaschine - Universal · Rundtisch · Schränk-, Stauch- und Egalisiermaschine · Schweißautomatenträger · Schwenkbiegemaschine · Sonstige Geräte und Zubehör · Sonstiges · Spänezerkleinerer · Stangenlader · Stossapparat · Tafelschere - hydraulisch · Teilapparat · Tischbohrwerk · Vertikalflachschleifmaschine · Waage · Werkzeughalter · Zahnrad-Abwälzfräsmaschine - vertikal ·